01.02.2020 in Kommunalpolitik

SPD/FWG-Initiative zur Abschaffung der Straßenbeiträge in Ehringshausen erfolgreich

 

Mit den Stimmen der Fraktionen von SPD, FWG und Bündnis 90/Die Grünen hat die Ehringshäuser Gemeindevertretung die Aufhebung der 2005 erlassenen Straßenbeitragssatzung beschlossen. Die Satzung sah vor, dass bei grundhaften Straßensanierungen die Anlieger von Anliegerstraßen 75%, von Durchgangsstraßen je nach Bedeutung 25 oder 50% der Investitionskosten tragen müssen. Die SPD hatte zur letzten Kommunalwahl 2016 versprochen, dass sie dieses System einmaliger Straßenbeiträge auf den Prüfstand stellen will. Hintergrund sind die hohen Belastungen, die die Anlieger in vielen Fällen tragen müssen. Jüngste Modellberechnungen zeigten, dass im Einzelfall bis zu 50.000 Euro, nicht selten Beträge über 20.000 Euro von den Straßenanliegern zu berappen wären.

 

16.01.2020 in Kommunalpolitik

Muntere Diskussionsbeiträge beim SPD-Neujahrsempfang in Ehringshausen

 
Mitwirkende am Neujahrsempfang

Älter werden in Ehringshausen – das war die Überschrift eines munteren Neujahrsempfangs. Die Ehringshäuser Sozialdemokraten setzten erneut darauf, dass unterschiedliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer Teilaspekte des Themas mit ihren Erfahrungen darstellen. Das sorgte für einen lebhaften Austausch zwischen den Vertretern aus Vereinen und Kommunalpolitik, Bürgerinnen und Bürgern auch nach dem offiziellen Programm.

 

10.11.2019 in Ortsvereine

SPD Ehringshausen ehrt langjährige Mitglieder – Baulandentwicklung war Thema

 
Ehrungen bei der SPD

Ehrungen langjähriger Mitglieder, die Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz, die Entwicklung von Bau- und Gewerbegebieten und die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2021 waren Themen der jüngsten Mitgliederversammlung der Ehringshäuser SPD.Ehrungen langjähriger Mitglieder, die Mitgliederbefragung zum Parteivorsitz, die Entwicklung von Bau- und Gewerbegebieten und die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2021 waren Themen der jüngsten Mitgliederversammlung der Ehringshäuser SPD.

 

 

24.08.2019 in Kommunalpolitik

Kita und Waldzustand: Gemeindevertretung macht Überstunden

 
Wald und Kindergarten in der Kerngemeinde: Hauptthemen der Gemeindevertretung

Ein neuer Kindergarten für die Kerngemeinde und ein Bericht zur Situation des Gemeindewaldes: Damit befasste sich die Ehringshäuser Gemeindevertretung. Auf Vorschlag des Gemeindevorstands unter Bürgermeister Jürgen Mock (SPD) ging es zunächst ausführlich um die Schaffung zusätzlicher Kindergartenplätze. Die Gemeindevertretung nahm sich viel Zeit, insgesamt drei Vorschläge verschiedener Architekturbüros zu sichten und zu bewerten. Die Zeit drängt: Denn spätestens mit der Umsetzung des geplanten Baugebietes in Ehringshausen werden mit Sicherheit deutlich mehr Kita-Plätze gebraucht. Und: Noch gibt es für neue Gruppen Bundesgeld - immerhin bis zu 300.000 Euro je Gruppe. Bei voraussichtlichen Kosten von rund 3 Millionen wäre das eine wichtige Unterstützung. Übrigens: Dass der Bund hier finanziell hilft, konnte die SPD in der Groko in Berlin durchsetzen.

 

26.06.2019 in Kommunalpolitik

Kitas, Klimaschutz und Straßenbeiträge in der Gemeindevertretung

 
Straßenbau - woher das Geld nehmen?

Kitas, Klimaschutz und Straßenbeiträge – wichtige Themen behandelt die Ehringshäuser Gemeindevertretung in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause in Niederlemp.

 

Aktuelle Artikel