Ehrung für langjährige Mitglieder - Horst Kuhlmann 60 Jahre in der SPD

Veröffentlicht am 23.06.2018 in Kommunalpolitik

Stephan Grüger (l.) und Dagmar Schmidt (2. v. r.) mit den Geehrten

Fast alle kommunalpolitischen Ehrenämter hatte Horst Kuhlmann einmal inne: Nicht zuletzt dafür dankte der Ehringshäuser SPD-Ortsverein dem vielfältig Engagierten im Rahmen einer Feierstunde. Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt, Landtagsabgeordneter Stephan Grüger und Ortsvereinsvorsitzender David Rauber betonten die Bedeutung der Mitglieder für die SPD.

Horst Kuhlmann war ab Ende der 60-er Jahre Beigeordneter, Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordneter in den Gremien der Gemeinde Ehringshausen und im Kreistag. Daneben war er stark als Sänger und Chorleiter in den Gesangvereinen von Ehringshausen und Daubhausen engagiert. „Horst war und ist in unserem Ortsverein immer eine deutliche und, wenn es sein muss, kritische, aber immer wohlwollende und konstruktive Stimme,“ sagte David Rauber in seiner Laudatio. Als Überraschungsgast war Josef Roth an der Spitze einer kleinen Delegation gekommen, der an die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Horst Kuhlmann an der Spitze der SPD und der damaligen politischen Vertretung der Heimatvertriebenen in Ehringshausen erinnerte.

Auf jeweils 50 Jahre in der SPD können Edmund Biemer, Dieter Emmelius und Erwin Hisge zurückblicken. Auch galten Dankes- und ehrende Worte. Alle drei zeichnet laut Rauber aus, dass sie jederzeit bereit waren, die SPD in vielfältiger Weise zu unterstützen. David Rauber hob die Bereitschaft Biemers zur Unterstützung bei Kommunalwahlen, das Engagement von Emmelius in Lebenhilfe und Sport und von Hisge in Kommunalpolitik und Ortsgericht hervor.

Auf „nur“ 25 Jahre Mitgliedschaft bringen es bisher Ulrich Diehl und David Rauber. Diehl arbeitete als Gemeindevertreter und Beigeordneter in der Kommunalpolitik mit und fungierte lange Jahre als Kassierer im Ortsverein. „Da hattest Du uns immer so gut im Griff, dass der Verein finanziell gut da steht,“ sagte Rauber. Ohne guten Kassierer sei alles nichts, machten auch Stephan Grüger und Dagmar Schmidt aus eigenen Erfahrungen klar. Noch recht jung für eine 25-jährige Mitgliedschaft sei David Rauber, meinte Dagmar Schmidt. Ehringshausen sei mit ihm an der Spitze ein Ortsverein, der funktioniere und immer wieder gute Veranstaltungen auf die Beine stelle. „Wo man ihn hinstellt, läuft´s,“ sagte Stephan Grüger.

Dagmar Schmidt ging auf die aktuelle bundespolitische Lage und den Streit der Unionsparteien ein. Deutschland müsse ein berechenbarer Partner in Europa sein und brauche deshalb eine stabile Regierung. „Dafür steht in Berlin nur die SPD,“ so Schmidt.

Stephan Grüger warb um Unterstützung für einen engagierten Landtagswahlkampf. „Es gilt, am 28. Oktober nach 19 Jahren die CDU abzulösen. Neue Besen kehren besser, und wir brauchen eine neue Regierung um Wohnen, Bildung und Verkehr in Hessen voranzubringen,“ so Grüger. Grüger warb für die vollständige Abschaffung von Kitagebühren und Straßenbeiträgen.

 
 

Aktuelle Artikel